Agrello Coin Analyse – einer unserer Geheimfavoriten

Der Agrello Coin

Agrello Coin ist eine Plattform, mit Hilfe derer den digitalen Smart Contracts ein echter Rechtscharakter verliehen werden kann. Das Ganze geschieht mit einem Team aus Blockchain Spezialisten und Rechtsanwälten, die sich mit jedem Belangen, welches der Nutzer hat, auseinandersetzen. Agrello hat eine Stellung auf dem Markt, die sich auf 20.343.719 USD beläuft. Täglich werden circa 23.892 USD in Agrello Token investiert. Erhältlich sind die Token auf den digitalen Börsen Binance, Mercatox, HitBTC, IDEX, RightBTC und YoBit. Den aktuellen Preis erfahren Sie hier. Am 08. Januar 2018 liegt der aktuelle Kurs um 10.00 Uhr bei 0,06 €.

Agrello

Agrello Coin – Die Kryptowährung

Die Währung basiert auf dem Ethereum-ERC20-Algorithmus. Der Token von Agrello nennt sich „Delta“ und wurde bereits vollständig in den Markt eingeführt. Dies geschah wie bei vielen anderen Währungen auch, in zeitlichen Etappen, um den Dezentralisierungsgedanken stets aufrecht zu erhalten. Der Token verteilt sich folgendermaßen: 10% wurden bei der Gründung verwendet, 7% besitzen jeweils Partner, sowie Gründer. Advisor halten 6%, der Community Pool 4% und die übrigen 66% sind auf dem freien Markt verteilt. Genutzt werden kann der Delta Token für jegliche Transaktion auf der Plattform. Er dient außerdem als Zahlungsmittel für die konsultierten Experten, die sich den Rechtsangelegenheiten widmen.

Das System hinter Agrello funktioniert so, dass dem Nutzer eine Oberfläche zur Verfügung gestellt wird, auf der er einen Assistenten, den Al-BDI Agent, sowie einige Mustervorlagen für Verträge vorfindet. Al fungiert als persönlicher Berater, er erinnert beim Erstellen eines Vertrages an Recht und Pflichten und gibt Empfehlungen für die Vertragsgestaltung ab. Der Nutzer behält dennoch zu jeder Zeit die Kontrolle über den fertigen Vertrag. Die Vertragsvorlagen werden von Anwälten und Rechtsanwaltsgehilfen erstellt, überprüft und lokalisiert. Je nach Qualifikation und Feedback des Nutzers erhält der Spezialist im Anschluss seine Bezahlung in Form von Delta Token. Hinter dem Ganzen verbirgt sich ein gesetzlich geschützter Code. Der auf der Plattform erstellte Vertrag wird in einen Agrello Smart Contract übersetzt. Dieser wird danach auf die Blockchain übertragen. Gleichzeitig wird in normaler Schrift ein gesetzlich gültiges Dokument erstellt, welches vom Nutzer dann nur noch digital unterschrieben werden muss.

Das Unternehmen von Agrello

Hinter Agrello verbirgt sich ein Team aus estländischen Juristen, Akademikern und Informationstechnologen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Tallin, Estland. Führender Projektleiter ist Hando Rand, der außerdem Legal Researcher an der Universität in Tallin ist. Rand arbeitet mit vier weiteren Rechts- und Blockchainexperten zusammen. Agrello hat die Vision, die Welt mit rechtsgültigen digitalen Verträgen zu verändern. Das Team sieht nahezu überall eine Anwendung der Smart Contracts. Beispielsweise in der „sharing economy“. In einem Zeitalter, wo nahezu alles gemietet werden kann, von Fahrrad bis zum Auto, können Smart Contracts in Zukunft eine große Rolle spielen. Des Weiteren könnten sie für Arbeits- oder Freelancerverträge genutzt werden. Auch könnte man die Human Resource Abteilung eines Unternehmens kostengünstig minimieren, wenn das Agrello Konzept in das unternehmenseigene System eingebunden wird. Hinter ihrem „smart agreement solution“-Konzept stecken bereits 16 Jahre Recherche, welches sie mit dem 45 – jährigen estnischen Rechtssystem kombinieren.

Unser Fazit:

Das Team hinter Agrello hat sich schon sehr früh mit der Rechtslage der Blockchain beschäftigt. Mit ihrem einzigartigen Konzept möchten sie dafür sorgen, dass Smart Contracts in Zukunft nahezu überall angewendet werden können. Insgesamt zeigt sich Agrello Coin sehr innovativ und zukunftsorientiert. Ein kleiner Anteil Agrello Coins in Ihrem Portfolio kann sich in der Zukunft als äußerst positiv darstellen.